Gin Sul

37,90 €*

Inhalt: 0.5 Liter (75,80 €* / 1 Liter)
Produktnummer: GISU
Gin
Hamburger Gin mit portugiesischen Wurzeln...
Land: Deutschland
Volumenprozent: 43,00%
Hersteller/Weingut: Gin Sul, Bahrenfelder Steindamm 2, 22761 Hamburg
Produktinformationen "Gin Sul"

Ein hochwertiger Gin aus einer kleinen Manufaktur in Hamburg. Charakter und Botanicals sind eine Reverenz an Portugal.

Gin Sul ist ein Hamburger Gin mit portugiesischen Wurzeln - eine hochprozentige Liebeserklärung an das kleine Land am Rande Europas. Einfache, aber frische und beste Botanicals, eine liebevolle Destillation in sehr kleinen Batches und feine, mediterrane Zitrusnoten zeichnen diesen Dry Gin aus.

Wacholder, Koriander, frische Zitronen aus Portugal, Rosmarin, Piment, Lavendel, Zimt und Zistrose (Cistus Ladanifer) sind nur eine der Botanicals, die die Saudade im Gin Sul konservieren.

Das kalte, klare und weiche Wasser aus der Lüneburger Heide wird in der Altonaer Spirituosen Manufaktur zu Gin Sul vermählt, um ihn auf die Trinkstärke von 43 Volumenprozent zu bringen. Dreiunddreißig Brunnen mit einer Tiefe von bis zu 326 Metern das Wasser aus den Sanden und Kiesen der Saale-Eiszeit und aus den unteren Braunkohlesanden hinauf.

Gin Sul wird per Hand in die typisch weißen Tonflaschen abgefüllt. Sie werden aus Steinzeug gefertigt, danach glasiert und schließlich mit Sieben bedruckt. Der Urahn des Gins, der Genever wurde fast ausschließlich in Tonkrüge abgefüllt. Die dicke Keramik schützt die zarten Aromen des Gins vor Licht und Temperaturschwankungen.

Außerdem gibt es einen wirklich schönen und informativen Film (7 Min.) als Download, der ganz nebenbei die Kraft einer offenen und positiven Lebenseinstellung demonstriert. Unbedingt anschauen: https://vimeo.com/109684222

Up-sells

Tanqueray Lovage London Dry Gin
Tanqueray Lovage London Dry Gin ist ein aromatischer Gin auf Basis der Original-Rezeptur von Charles Tanqueray aus dem Jahr 1839 Charles Tanqueray führte während seines Lebens über seine Ideen und Entdeckungen. Mit seinem ursprünglichen Streben nach Perfektion suchte er überall nach neuen Inspirationen - von exotischen, fernöstlichen Gewürzen, die an den Londoner Decks entladen wurden bis zu seinen Reisen in entlegene Gegenden Europas. Einige Anregungen bekam Charles Tanqueray allerdings auch unmittelbar vor seiner Haustür. In seinen Notizen aus dem Jahr 1839 entdeckte man "Lovage" - eine Spirituose mit ausgewogenem, aromatischem Geschmack, hergestellt aus erlesenen Zutaten englischer Herkunft. TASTING NOTES intensive Aromen mit einem Hauch von Liebstöckel für einen unverwechselbar würzigen Geschmack Tanqueray Lovage wurde gemeinsam mit dem World Class Bartender Jason Crawley entwickelt, als ideale Ergänzung moderner Cocktails. Die bis ins Detail perfekt ausgewogene Botanicals zusammen mit feinen Aromen von LIebstöckel, in Anlehung an die Rezeptur von Charles Tanqueray vor fast 200 Jahren machen Tanqueray Lovage einmalig. PERFECT SERVES Tanqueray Lovage & Tonic Einen Schuss Tanqueray Lovage in ein Highball-Glas geben und mit Eiswürfeln auffüllen. Mit einem Premium-Tonic Ihrer Wahl aufgießen und mit einem Korianderzweig und 4 Wacholderbeeren garnieren.

46,90 €*
Ferdinands Saar Dry Gin
Gin aus deutschen Landen - Riesling wine infused Der königlich-preußische Forstmeister Ferdinand Geltz ist nicht nur Namensgeber des mit Riesling infundierten Saar Dry Gin, sondern auch geschichtsträchtiger Mitbegründer der VDP Mosel-Saar-Ruwer TASTING NOTES: indundiert mit VDP Schiefer Riesling die im Gin verwendeten Kräuter, Gewürze und Früchte sind fein aufeinander abgestimmt und stammen möglichst aus eigener Produktion, alle Botanicals sind handverlesen direkt hinter der Brennerei stehen Quitten- und Apfelbäume, die satten Geschmack liefern, der Lavendel stammt aus brachliegenden Weinbergen im Konzer Tälchen, der Zitronenthymian wird im Garten der Brennerei kultiviert Neben der Basis Wacholder sind weitere regionale Zutaten wie Schlehe, Hagebutte, Angelika, Hopfenblüte und Weinrose ebenfalls wichtige Bestandteile. Exotische Botanicals wie Mandelschale, Koriander, Zimt und Ingwer komplettieren den Gin. Selektiv handgelesene Riesling-Trauben des Weinguts Zilliken aus Schiefer-Steillagen der großen Lage Saarburger Rausch machen den Gin zum einmaligen Erlebnis. Die Handwerkskunst der Master Distillers Andreas Vallendar und über 30 fein abgestimmte Botanicals aus den Weinbergen und eigenem Anbau garantieren ein hochwertiges Produkt aus der Saar-Region. Für die Weininfusion im Gin werden die hochwertigen Spät- und Auslesen der Lage Saarburger Rausch verwendet. Kräuter und Früchte des Saargebiets runden das Geschmacksbild ab

Inhalt: 0.5 Liter (73,80 €* / 1 Liter)

36,90 €*
Beefeater London Dry Gin limited edition Spirit of London
London Dry Gin - Das Geheimnis des speziellen Geschmacks von Beefeater Gin liegt in der sorgfältigen Herstellung auf Basis reinsten Korndestillats, mit Auszügen von Wacholderbeeren, Koriander, Angelikawurzeln, Mandeln, Zitronen- und Orangenschalen sowie weiteren geheimen Zutaten. In einem gewissenhaft ausgeführten Prozeß werden diese Zutaten weiterverarbeitet. Dabei werden alle Pflanzen, Kräuter und Gewürze dem Grainspirit (Getreidedestillat) zugefügt und, einzigartig bei Gin, über einen Zeitraum von 24 Stunden darin ruhen gelassen. Erst nach dieser Zeit beginnt der abschließende Destillationsprozeß. Die Herkunft von Beefeater London Dry Gin kann bis in das Jahr 1820 zurückverfolgt werden. Damals fand der Londoner Apotheker James Burrough schließlich ein Verfahren, bei dem eine Mischung verschiedener Kräuter, Pflanzen und Gewürze mit Getreidedestillat und ein besonderes Destillationsverfahren den perfekten Gin hervorbrachte. Auf der Suche nach einem passenden Namen, der seinem körperreichen, ausgeglichenen Gin gerecht würde, fand er Inspiration bei den ?Yeoman?, den Wächtern des nahe gelegenen London Tower. Diese trugen damals den Spitznamen "Fleischesser", also "Beefeater". So unterstrich Borrough die noch heute starke Verbindung seines Gins zu London. Obwohl sich heute viele Gin-Marken auf dem Etikett als "London Dry Gin" bezeichnen, ist Beefeater Gin nach wie vor der einzige Gin, der zu jeder Zeit und auch noch heute in London destilliert wurde und wird. Bis 1958 befand sich die Beefeater Destillerie in Chelsea, wurde dann aber auf die andere Seite der Themse verlegt, weil dort eine Quelle zur Verfügung stand, deren Wasser Beefeater so unnachahmlich mild, rein und geschmacklich unverwechselbar machte. James Burrough hat Qualitätsmaßstäbe gesetzt. Seine Nachkommen, die sein Werk fortsetzen, haben den Willen des Gründers, nämlich den bestmöglichen Gin zu produzieren, zur Firmenphilosophie gemacht. James Burrough entwickelte einen "London Dry Gin", dessen Ruf sich bei Kennern und Genießern alsbald über die Insel - und weit darüber hinaus - verbreitete.

Inhalt: 0.7 Liter (32,14 €* / 1 Liter)

22,50 €*

Related products

The Duke Munich Dry Gin 100ml
The Duke Munich Dry Gin in der 0,1.Ltr-Kleinflasche wird seit geraumer Zeit in Aschheim bei München in einer nagelneuen Destillerie produziert Über The Duke Munich Dry Gin Ein edles Produkt fängt mit der Auswahl seiner Zutaten an. Die vollmundigen Aromen unbehandelter Wacholderbeeren haben dazu den Auschlag geben. Hierzu kommen Koriander, Zitronenschalen, Angelikawurzel, Ingwer, Lavendelblüten, Kubebenpfeffer und weiter Kräuter (insgesamt 13)....um diesen Gin auszumachen. Für die Abrundung und für den genuin bayerischen Einschlag sorgen Hopfenblüten und Malz.Neben der Auswahl bester Zutaten ist die Destillaton maßgebend für Güte und Geschmack des Gins. Dazu werden Kräuter und Gewürze in einem Alkoholbad angesetzt, die so genannte Mazeration. Anschließend wird das Mazerat in die kupferne Brennblase befördert und bei niedrigen Temperaturen aromaschonend destilliert. Vor der Abfüllung erfolgt eine sorgfältige Filatration, die Reinheit und Klarheit garantiert. Nach einer kurzen Lagerzeit wird der Gin von Hand abgefüllt, etikettiert und verpackt, bevor er die Reise zum Gaumen der Genießer antritt. Hierbei bestimmen Handarbeit und die Herstellung in kleinen Chargen die Güteklasse eines Munich Dry Gin - The DUKE! ebenso aus dieser Destillerie: The Duke Gin (0,7 Ltr.), Lions Vodka, Max und Daniels Ingwerlikör

Inhalt: 0.1 Liter (75,00 €* / 1 Liter)

7,50 €*

Cross-sells

Lantenhammer Williamsbirne ungefiltert
Lantenhammer's Williamsbirnen wachsen im Großraum Südtirol, Bozener Becken sowie im Vintschgau bei Schlanders in den Höhenlagen. Das zweite bedeutende Gebiet ist Franken in der Gegen bei Volkach. Überwiegend ältere Bäume, die per Hand geerntet und gepflegt werden. Durch die unterschiedlichen Klimazonen und Terroirs gibt dies dem Brand eine interessante und intensive Struktur. Birne PUR, intensiver Aroma der ganzen Birne wild-aromatisch - optimale Trinktemperatur 14 -18 °C Maischung: sanftes einmaischen (nur quetschen) in Gärbehältern und ansetzen mit Reinzuchthefen. Temperaturgesteuerte Vergärung, ca. 18-20 C - Gärzeit ca. 3 Wochen Brennverfahren: 2fach gebrannt mit Rauh- und Feinbrand in Kupferkesseln nicht größer als 450 Ltr. Inhalt. Langsame Destillation - Verwendung nur der Mittelläufe (Herzstücke) mit ca. 70% vol. Lagerung: atmungsaktive Lagerung in alten Steingut-Fässern mit bis zu 1000 Ltr. Inhalt, Lagerzeit je nach Jahrgang und Sorte ca. 2 Jahre; Steingut hat eine ähnlich atmungsaktive Eigenschaft wie Barriques, jedoch geben die Tonbehälter keinen Geschmack ans das Destillat ab; Lagerschwund an Alkohol pro Jahr 1,5% Verarbeitung: zurückstellen auf Trinkstärke mit Quellwasser der "Bannwald-Quelle" am Fuße der Schlierseer Berge. Keine Filtration daher viele Aromakomponenten der Frucht mit im Destillat. Durch das zurückstellen des Destillates von 70% auf Trinkstärke von 42% fallen gewisse Härtebildner des Wassers und ätherische Öle des Destillates aus und bilden eine leichte Trübung. Da dies eine Kältetrübung ist, sieht man dies erst bei Temperaturen unter 10 C.

Inhalt: 0.5 Liter (95,80 €* / 1 Liter)

47,90 €*
Campari Bitter
Campari ist streng genommen ein Likör, aufgrund seines bitteren Geschmacks fällt er meiner Meinung nach eher in die Kategorie Bitter Große Erfolge beginnen oft mit einer kleinen Geschichte – so auch bei Campari. Im Jahre 1860 servierte Gaspare Campari, seines Zeichens Maitre Licoriste in Mailand, zum ersten Mal CAMPARI. Sein Sohn Davide Campari baute aus dem väterlichen Familienbetrieb ein erfolgreiches Unternehmen auf, bei dem Qualität auch heute noch über alles geht. CAMPARI ist heute ein Stück italienische Lebensart, welche in mehr als 190 Ländern der Welt vertreten ist. Als klassischer Aperitif (z.B. mit Soda), erfrischender Longdrink (mit frischem Orangensaft) oder anregender Cocktail (z.B. Negroni) steht CAMPARI für stilvollen, internationalen Genuss. Rezepttipp: Campari Tocco Rosso - 1 Teil Campari, 1 Teil Holunderblütensirup, 3 Teile Prosecco, frische Minzblätter, Eiswürfel - Eis in ein Weinglas geben, mit Prosecco füllen, Campari, Holunderblütensirup und Minzblätter hinzugeben, vorsichtig umrühren Campari Negroni - 1 Teil Campari, 1 Teil roter Wermut, 1 Teil Gin, 1 Orangenscheibe, Eiswürfel - Eis in einen Tumbler, alle 3 Zutaten einfüllen, eine Orangenscheibe dazugeben, vorsichtig umrühren

Inhalt: 0.7 Liter (24,21 €* / 1 Liter)

16,95 €*
Balvenie 12 Jahre Single Barrel Whisky
Ein "First Fill" Einzelfass aus amerikanischer Eiche, welches regelmäßig in limitierter Flaschenanzahl erscheint - einzeln nummerierte Flaschen - 47,8% vol.TASTING NOTES: Fasstyp: First Fill Ex-Bourbon Farbe: Tiefgold voller, komplexer Charakter, geprägt von kräftigen Vanille- und Eichennoten; ausbalanciert mit Gewürzen, Eiche und Sherry feine Honigsüße mischt sich mit süßen Früchten und subtiler Würze lang anhaltender, süßer Nachklang

Inhalt: 0.7 Liter (117,86 €* / 1 Liter)

82,50 €*
Calvados Chateau du Breuil VSOP
Calvados aus dem Hause Chateau du Breuil - Frankreich/NormandieDie Normandie, das Land der Kontraste, bietet allen unseren Sinnen ungeahnte Freuden. Das im Herzen des Pays d'Auge gelegene Château du Breuil mit seinem Fachwerk und den rosa Dachziegeln ist eines der schönsten Beispiele für das architektonische Erbe dieser Region Das unter Denkmalschutz stehende Château du Breuil liegt inmitten eines Parks mit hundertjährigen Bäumen. In dem im 16. - 17. Jahrhundert erbauten Schloß wohnten berühmte Familien, wie die Familien Bouquetot, Montgomery, Bence... Mindestens vier Jahre Alterung geben dem Calvados Château du Breuil "V.S.O.P." die Geschmeidigkeit und seine bernsteinerne Farbe. Die fruchtige Eleganz eines "Appellation Pays d'Auge Contrôlée Calvados" Reifung ausschließlich in Eichenfässern Über Chateau du Breuil Auf dem Chateau du Breuil steht der Apfel stets im Fokus. Das milde und feuchte Klima und der kreidige Boden der Gegend um das Pays d'Auge bieten dem Chateau ideale Bedingungen, um erfolgreich die 22.000 Apfelbäume zu verwalten, die sich rund um das Schloss befinden. Das Destillieren erfolgt zu Beginn des Winters bis zum folgenden Sommer. Um einen Liter Calvados zu erhalten braucht es etwa 27 Kilogramm Äpfel oder etwas mehr als 20 Liter Cidre mit 5% alkohol. Im Gegensatz zum Calvados AOP stammt der Calvados "AOP Pays d'Auge" ausschließlich aus der doppelten Destillation von Cidre, der aus Äpfeln aus der Region des Pays d'Auge hergestellt wurde.

Inhalt: 0.7 Liter (54,21 €* / 1 Liter)

37,95 €*
Gobelsburger Messwein Grüner Veltliner
Gobelsburger Messwein® Kamptal DAC Grüner Veltliner - Der Gobelsburger Messwein ist der traditionellste Grüne Veltliner des Weingutes. Der Ursprung des Weingutes baut auf der Notwendigkeit auf, geeigneten Weine für die Liturgie zu haben. Von einer zur Natur freundlichen Weingartenpflege bis zur Behandlung und Pflege der Trauben und des Weines hält man sich an das kirchliche Reinheitsgebot. Messwein muss naturbelassen und unaufgebessert bleiben. Keine chemischen- oder geschmacksverändernden Zusätze sind hierfür erlaubt. Messwein darf nur mit der Erlaubnis des Bischofs produziert werden. VERKOSTUNGSNOTIZ Gobelsburger Messwein Grüner Veltiner: schwungvolles Bukett, derzeit von Melisse bestimmt, ruhig und pikant zugleich; schlank bis mittelgewichtig, kühle Mitte, die Kräuterwürze kehrt wieder, helle Fruchtnuancen im Ansatz, schöner Biss im Abgang. Gobelsburg wurde 1171 gegründet und gehört zu dem Zisterzienserkloster Zwettl. Seit 1996 wird das Weingut von Eva und Michael Moosbrugger geleitet. Das Weingut bewirtschaftet auf trockenen, kargen Böden, in Terrassen angelegt ca. 35 ha Weingärten mit den Hauptsorten Grüner Veltliner (50%) und Riesling (25%). Das Weingut konzentriert sich heute auf die Erarbeitung des Ausdrucks von Veltliner und Riesling auf den unterschiedlichen Terroirs der Region.

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*