Weinzentrum
seit über 60 Jahren in München  Servicetelefon: +4989160863

(0)Item

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Weißer Burgunder Kabinett trocken Hofgarten

Gleichenstein Weisser Burgunder Kabinett trocken Hofgarten

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

9,50 € pro 0,75 Liter Flasche - 12,67 € /Liter
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 2-3 Tage

Kurzübersicht

Der Weisse Burgunder - auch Pinot Blanc oder Pinot Bianco genannt - ist eine leichte, finessenreiche...

. . .

Freiherr von Gleichenstein - Baden - Das Weingut Freiherr von Gleichenstein gehört zu den angesehensten Weingütern des Kaiserstuhls. Bereits 1634 erwarb die Familie Gleichenstein die Gebäude und Ländereien des Benediktinerklosters St. Blasien im damaligen Rothwyhl mitsamt Zehntrecht. Der heutige Besitzer leitet den Betrieb  seit 2003 in der elften Generation.

Der Weisse Burgunder - auch Pinot Blanc oder Pinot Bianco genannt - ist eine leichte, finessenreiche Variante zum Grauen Burgunder

 Meist auf fruchtbaren Löss- und am Eichberg sowie am Winkelberg auf tiefgründigen Vulkanverwitterungsböden wachsend, werden die Weißburgundertrauben größtenteils als Ganztraubenpressung gekeltert, um ihre Eleganz und Finesse zu bewahren. Nach der Gärung im Edelstahltank bleiben die Weine bis zur Abfüllung auf dem Hefelager. Die Lagenweine hingegen reifen in Holzfässern. Das Bukett erinnert an Aromen von Apfel, Birne und Quitte sowie an Noten von exotischen Früchten, die von einer feinen Mineralität ergänzt werden. Ein wunderbarer Wein zum Fisch oder einfach "solo" zu genießen.

VERKOSTUNGSNOTIZ:

  • leuchtend helles Gelb
  • dezenter Duft nach Birne und Quitte
  • ein perfekter Begleiter zu Sommersalaten und Spargel

Über das Weingut

400 Jahre und älter sind die Gebäude des Weinguts von Gleichenstein. Sie gehörten einst dem Kloster St. Blasien und dienten als Zehntscheune bis das Anwesen von den Freiherren übernommen wurde. Die herrlichen Ländereien direkt am Kaiserstuhl erwiesen sich als ideale Lagen für Weinbau.

Seit 2003 waltet hier der junge Freiherr Johannes. Eigenwillig und unkoventionell, mit elemtarem Elan (den seine Frau Christine wunderbar ausbalanciert) und einem echten Instinkt für guten Wein hat er den Betrieb fit gemacht für die Zukunft. Neben den uralten Weinkellern, in denen die Vergangenheit mit Händen greifbar wird (und die immer noch für die Fassreifung der Weine genutzt werden) prangt jetzt eine luftige, hochfunktionelle Halle die deutlich für die Zukunft dimensioniert ist. Und die Weine! Ob spielerich-leichter Trinkspaß, wie bei der "Hofgarten"-Linie oder Komplexititä und Vielschichtigkeit bei den Lagenweinen: Mit absoluter Stilsicherheit wird in jedem Tropfen das ganz eigene Potential erweckt!

So ein Senkrechtstarter bleibt nich lange unbemerkt: 2009 wurde ein Spätbugunder mit dem Rotweinpreis von "Vinum" ausgezeichnet. 2011 ernannte der "Gault Millau WineGuide" das Weingut zum "Aufsteiger des Jahres" und 2012 huldigte ihn das "Handelsblatt" mit einem Beitrag unter der Überschrift "Aufsteiger im Portät. Wie Spitzenwinzer ihren Wein machen."

Lieferzeit 2-3 Tage
Hersteller Freiherr von Gleichenstein
Land Deutschland
Region Baden
Eancode 4260119960374
Alter 2013/14
Inhalt 0,75
Zusatz/Allergene enthält Sulfite
Volumenprozent 12,50%
verantw. Lebensmittelunternehmen Weingut Freiherr von Gleichenstein, Bahnhofstraße 12, 79235 Vogtsburg im Kaiserstuhl

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein