Chateau Ducru-Beaucaillou 2006

209,00 €*

Inhalt: 0.75 Liter (278,67 €* / 1 Liter)
Produktnummer: DUCRU
Volumenprozent: 13,00%
Zusatz: enthält Sulfite
Alter: 2006
Produktinformationen "Chateau Ducru-Beaucaillou 2006"

Grand (2eme) Cru Classe - Saint-Julien

VERKOSTUNGSNOTIZ:

  • tiefes, dunkles Granatrot mit violetten Reflexen
  • delikate Röstaromen - Tabak, Zedernholz
  • in der Nase viel schwarze Kirschen, Korinthe, schwarze Früchte und Edelhölzer
  • trinkbar 2015-2034
Land: Frankreich
Region: Bordeaux

Up-sells

Lacoste Borie 2009
Zweitwein von Grand Puy Lacoste - Pauillac VERKOSTUNGSNOTIZ: intensives Rot Aromen roter Früchte wie Himbeer und Cassis; Holz, Zeder und Sandelholz elegante Frucht mit feinen Tanninen und lebendiger Säure trinkbar 2011 bis 2017

38,50 €*
Chateau Gruaud Larose 2005
Grand (2eme) Cru Classe - Saint-Julien VERKOSTUNGSNOTIZ: wie immer in ganz großen Jahren - Gruaud ist dabei elegant und dicht - sehr vornehm trinkbar jetzt - 2040

119,00 €*
Chateau Lynch Moussas 2005
Grand Cru Classé Pauillac VERKOSTUNGSNOTIZ: dunkles Rubin ins violett gehende in der Nase verhalten, mit angenehmen Noten nach Gewürzen, Kirsche und Johannisbeere am Gaumen weich, mit einer schönen Fülle, angenehme Süße harmonische Tannine jetzt schon trinkbar - hat aber beste Zukunftsaussichten!!! ....unsere EMPFEHLUNG!

65,00 €*
Lacoste Borie 2008
Zweitwein von Grand Puy Lacoste - Pauillac nur noch geringer Lagerbestand vorhanden VERKOSTUNGSNOTIZ: intensives Dunkelrot im Bukett Cassis, Brombeere und Heidelbeere weich und samtig mit feinen Fruchtaromen trinbar 2013-2021 ?

Inhalt: 0.75 Liter (46,00 €* / 1 Liter)

34,50 €*

Cross-sells

Champagner Louis Roederer Brut Premier
Champagner Louis Roederer brut Premiier besteht aus 66% Pinot Noir und 34% Chardonnay - mindestens 4 Jahre auf der Flasche - reiches, fruchtiges Bukett, ausgewogen, kräftigDas 1776 gegründete Haus Champagne Louis Roederer ist seit 1819 im Besitz der gleichen Familie. Das Unternehmen ist heute eines der letzten großen Champagnerhäuser, das sich seine Unabhängigkeit bewahren konnte.Louis Roederer verfügt über einen in der Champagne außergewöhnlich großen Besitz an Weinbergen. Brut Premier, Brut Rosé, Blanc de Blancs und Cristal werden heute in über 80 Länder der Welt für ihre filigrane Art, ihre Komplexität und Ausgewogenheit geschätzt. VERKOSTUNGSNOTIZ: der Brut Premier ist die perfekte Verkörperung des Stils von Louis Roederer Die subtile Assemblage mehrerer Erntejahre verbindet dank der Reserveweine jugendliche Fruchtigkeit und Frische mit der runden Fülle und Weinigkeit gut gereifter Weine. Der Wein hat Struktur, ist gut entwickelt, am Gaumen zartschmelzend und zeichnet sich durch einen modernen, kräftigen Geschmack und große Finesse aus. AUSZEICHNUNGEN: Platz 3 in der Kategorie Champagner der Fachzeitschrift "Weinwirtschaft" in 2008 der wohl am meisten ausgezeichnete Champagner, von der rennomierten Zeitschrift in den letzten 10 Jahren bereits zum achten mal mit der begehrten Auszeichnung bedacht: Champagner des Jahres 2014, Champagner des Jahres 2013, Champagner des Jahres 2012, Champagner des Jahres 2011, Champagner des Jahres 2008, Champagner des Jahres 2007, Champagner des Jahres 2006, Champagner des Jahres 2005,

44,95 €*
Champagner Bruno Paillard rosé
Bruno Paillard Rose - ein delikater Rose-Champagner der Extraklasse mit 85% Pinot Noir und einem Hauch Chardonnay! VERKOSTUNGSNOTIZ: zart-lachsrosa Farbe trocken und sehr frisch mit einem zarten Himbeerbukett und schlanker Säure - Der englische Weinkritiker Johnson attestiert diesem eleganten Champagner: "Ein kleines, aber wunderbares junges Champagnerhaus mit hervorragenden seidenweichen Weinen..." Komponiert überwiegend aus 85% Pinot Noir und einem Hauch von 15% Chardonnay entsteht der Brut Rose nur aus der ersten Pressung! Der Pinot Noir wird als Weißwein (bei schneller Pressung und Trennung von Saft und Schalen bleibt der Most des Pinot Noirs sehr hell) und zum Teil als Rotwein (durch eine längere Gärung der Säft MIT Schale) vinifiziert.Diese sehr feine und besondere Mischung der beiden Vinifikationen geben ihm seine einzigartige Farbe und Aromen. Sehr wenig dosiert ist dieser rosé ein authentischer Brut.Er verführt durch ein anregendes Bukett nach schwarzen Johannisbeeren und Erdbeeren, und präsentiert sich am Gaumen frisch mit zarten Zitrusklängen und einem feinen Mousseux.In jungem Alter rosa-goldene Farbe mit Nuancen von Himbeere und Kupfer, die mit zunehmendem Alter ins lachsrosa übergeht. In Weißglasflaschen abgefüllt, verführt er sofort durch die Zartheit seiner Farbe.In der Nase überwiegen die Johannisbeere und andere leicht säuerliche Beeren, dann kommen Aromen von Kirsche, Walderdbeere und Veilchen hinzu. Ein zitroniger Duft deutet auf die diskrete Präsenz von Chardonnay hin. Mit zunehmendem Alter entwickeln sich Aromen dunkler Früchte wie Sauerkirschen, Brombeeren, Feigen....Im Mund Präsenz von reifen roten Früchten, frischer, sehr elegantes und rafiniertes Finale - lang ohne schwer zu wirken. Datiertes Deogorgement auf allen Flaschen!!Bruno Paillard ist 1953 in Reims geboren. Seit 1704 waren eine Vorfahren Winzer und Weinmakler in Bouzy und Verzenay, zwei Grand Cru Lagen der Champagne. 1975 begann er selbst als Weinmakler tätig zu werden. Doch sehr bald hatte er den Traum, einen anderen Champagner zu kreieren, einen sehr reinen, sehr eleganten. So beschloss er, sein eigenes Champagnerhaus zu gründen. Im Januar 1981 ist Bruno Paillard 27 Jahre alt. Gewappnet allein mit seinem Willen, ohne Weinberge, ohne Geld, verkauft er seinen alten Jaguar MK2, der damals als Sammlerobjekt avanciert war. Das war sein Anfangskapital.Wahnsinn! In der Champagne herrscht zu dieser Zeit Protektionsismus, so dass seit fast 100 Jahren kaum ein neues Champagnerhaus entstehen konnte! Und doch haben seine Weine schnell Erfolg und schon 1988 schreibt der berühmte englische Weinkritiker Hugh Johnson: \"Kleines aber prestigevolles junges Champagnerhaus mit hervorragenden seidenweichen Weinen!\"Als er sich 1990 vergrößern möchte, baut Bruno Paillard ein Haus aus Edelstahl, Glas und Holz: drei Materialien als Symbol der drei edlen Behälter des Champagners. Diese hochmoderne Kellerei verbindet die Tradition des Champagners mit den modernsten und qualitativsten Techniken. Heute produziert das Haus etwa 500 000 Flaschen im Jahr, die zu 70 % in mehr als 30 Länder , vor allem in Europa, Asien und Nordamerika, exportiert werden. Überall wo diese Weine präsent sind, werden sie ausschließlich an die gehobene Gastronomie und den traditionellen Weinfachhandel geliefert. Diese selektive Distribution ist durch die Pfelge der Sommeliers und Cavisten eine Qualitätsgarantie für den Endkunden.

53,50 €*
Champagner Dom Perignon
Dom Pérignon bringt ausschließlich Jahrgangschampagner heraus. Jeder Dom Pérignon ist ein echter Schöpfungsakt und wird nur aus den besten Trauben eines besonderen Jahres hergestellt. Verkostungsnotiz: Frisch, kristallklar, auf den Punkt: das erste Bukett offenbart eine ungewöhnliche Dimension. Noten aus der Welt der Pflanzen und der Welt des Wassers mit einem Anflug von weißem Pfeffer und Gardenie. Dann macht sich die Reife des Weins bemerkbar, zunächst sanft und mit Leichtigkeit, dann mit einem Hauch von Torf. Der Geschmack ist überwältigend, Auftakt zu einer Vollmundigkeit, die sich komplex am Gaumen ausbreitet und immer sinnlicher wird. Nuancen von Anis und getrocknetem Ingwer verbinden sich mit den Früchten Birne und Mango, die eher fest als reif sind. Das Finale erreicht seinen Höhepunkt, bevor es abklingt, geschmeidig, ausgereift, allumfassend. Ein undefinierbarer Zauber liegt diesem Champagners inne, ohne jemals seine Persönlichkeit zu beeinträchtigen.Richard Geoffroy Dom Pérignon ist eine der begehrtesten Luxusmarken der Welt. Der Qualitätsanspruch, den Pierre Pérignon bereits Ende des 17. Jahrhunderts schuf, prägt auch heute noch die Tradition des Hauses. Somit ist jeder Jahrgang von Dom Pérignon eine individuelle Schöpfung - Ausdruck von Kreativität und Vision, dennoch von seinem unverwechselbaren Stil gekennzeichnet. Dom Pérignon reift sieben Jahre in den Kellern, bis er seine ganze Ausdruckskraft entfaltet. Dom Pérignon gilt seit jeher als der ultimative Maßstab für Charisma und Verführung

Inhalt: 0.7 Liter (264,29 €* / 1 Liter)

185,00 €*
Champagner R de Ruinart
Champagner "R" de Ruinart ist eine aussergewöhnliche Cuvée aus Chardonnay und Pinot Noir Trauben - "R" de Ruinart besticht durch seine goldgelbe Farbe und ist im Geschmack leicht, mit subtilen Fruchtnoten DIE CUVÈES VON RUINART Am Anfang war die Chardonnay-Traube. Modern, distinguiert, rein. Ihre Finesse gibt den Ton an. Der komplexe Ruinart-Geschmack ist das Ergebnis einer Philosophie, die gestern wie heute die gleichen Zielsetzungen verfolgt: Originalität, Geschmackserlebnis, intensive Sinnesfreuden, kurz: ein einzigartiger Stil. In ihren unverwechselbaren Flaschen zeugen alle Champagner der Marke von einem beispiellosen Know-how: die komplizierte Kunst der Assemblage. Ob "R" de Ruinart, Ruinart Blanc de Blancs oder Ruinart Rosé, alle Cuvées der Marke besitzen die charakteristischen Merkmale: fein perlender, lebhafter Schaum, der in einem leichten, beständigen Band aufsteigt, außergewöhnliche Reinheit und Frische. Doch zugleich hat jede Sorte ihre unverwechselbare Aromenvielfalt und eine einmalige Persönlichkeit.

Inhalt: 0.75 Liter (75,87 €* / 1 Liter)

56,90 €*
Champagner Bruno Paillard brut Premiere Cuvee
Bruno Paillard Champagner Brut Premiere Cuvee - eine Premiere Cuvée aus der 1. Pressung mit 45% Pinot Noir, 33% Chardonnay - sehr geringe Dosage - VERKOSTUNGSNOTIZ: strohgelb in der Farbe, die Chardonnay-Traube ist sehr präsent, ebenso die 1. Pressung; die sehr feine Perlage ist zurückzuführen auf die strenge Selektion der Trauben und auf die lange Reifung; vordergründige Aromen des Chardonnay mit Zitrone und Grapefruit, anschließend erscheinen die Aromen des Pinot Noir mit Kirsche und Johannisbeere. Während sich der Champagner im Glas öffnet ergänzt die Exotik (getrockneten Früchte) des Pinot Meuniers das komplette Aromenrad. Der Brut Premiere Cuvee ist der Ausdruck einer ganzen Region, da die drei Rebsorten aus mehr als 30 Crus für seine Komposition verwendet wurden. Nur aus der ersten Presse vinifiziert, beinhaltet seine Assemblage einen mehrheitlichen Anteil der edelsten Rebsorten: 22% Pinot Meunier gegen 33% Chardonnay und 45% Pinot Noir sowie - je nach Jahren - von 20% bis 50% Reserveweinen. Vor dem Degorgement werden die Flaschen 3 Jahre im Keller gelagert, danach nochmal 3-4 Monate. Es ist ein echter, sehr wenig dosierter Brut (8g/l) - ein authentischer Champagner eben. Farbe von blassem Gold mit sehr elegenter und feiner Perlage in der Nase entwickelt sich zuerst das Aroma von Zitrusfrüchten des Chardonnay: Zitrone, Pampelmuse. danach entfalten sich die für den Pinot Noir typischen Aromen roter Früchte: Johannisbeere, Himbeere, Griotte-Kirsche. An der Luft entwickelt sich die Geschmeidigkeit leicht kandierter, exotischer Früchte des Pinot Meuniers. Im Mund erste Noten von Zitrusfrüchten, Mandeln, getoastetem Brot.... aber auch von Johannisbeergelee, anschließend dunkle Früchte wie Kirsche, Feige und Brombeere. Mit seiner Entwicklung gehen leichte Noten von Pflaumen und Birne einher. Er ist vollmundig - ohne aufdringlich zu sein - und vergeht langsam mit einem klaren Finale: Eleganz, Komplexität deuten präzise auf den Stil von Bruno Paillard hin. Dieser Champagner kann (bis auf das Dessert) ein ganzes Menü begleiten! Bruno Paillard ist 1953 in Reims geboren. Seit 1704 waren eine Vorfahren Winzer und Weinmakler in Bouzy und Verzenay, zwei Grand Cru Lagen der Champagne. 1975 begann er selbst als Weinmakler tätig zu werden. Doch sehr bald hatte er den Traum, einen anderen Champagner zu kreieren, einen sehr reinen, sehr eleganten. So beschloss er, sein eigenes Champagnerhaus zu gründen. Im Januar 1981 ist Bruno Paillard 27 Jahre alt. Gewappnet allein mit seinem Willen, ohne Weinberge, ohne Geld, verkauft er seinen alten Jaguar MK2, der damals als Sammlerobjekt avanciert war. Das war sein Anfangskapital.Wahnsinn! In der Champagne herrscht zu dieser Zeit Protektionsismus, so dass seit fast 100 Jahren kaum ein neues Champagnerhaus entstehen konnte! Und doch haben seine Weine schnell Erfolg und schon 1988 schreibt der berühmte englische Weinkritiker Hugh Johnson: \"Kleines aber prestigevolles junges Champagnerhaus mit hervorragenden seidenweichen Weinen!\"Als er sich 1990 vergrößern möchte, baut Bruno Paillard ein Haus aus Edelstahl, Glas und Holz: drei Materialien als Symbol der drei edlen Behälter des Champagners. Diese hochmoderne Kellerei verbindet die Tradition des Champagners mit den modernsten und qualitativsten Techniken. Heute produziert das Haus etwa 500 000 Flaschen im Jahr, die zu 70 % in mehr als 30 Länder , vor allem in Europa, Asien und Nordamerika, exportiert werden. Überall wo diese Weine präsent sind, werden sie ausschließlich an die gehobene Gastronomie und den traditionellen Weinfachhandel geliefert. Diese selektive Distribution ist durch die Pfelge der Sommeliers und Cavisten eine Qualitätsgarantie für den Endkunden. mehr dazu unter: http://www.champagnebrunopaillard.com/

38,95 €*

Related products

Terrine von der Geflügelleber mit Cognac
eine Terrine mit perfekter Balance zwischen Fleisch, Kräutern und Gewürzen… so sind die Pasteten von Arnaud zu beschreiben. Für das im Jahr 1950 in Aixe gegründete, inhabergeführte Unternehmen, ist für die Erzeugung ihrer Pasteten das Beste gerade gut genug ist. Es werden ausschließlich natürliche Zutaten verarbeitet, d.h. keinerlei künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe verwendet. Die Produktion ist technologisch auf dem allerneusten Stand, um eine kontinuierliche Spitzenqualität zu gewährleistet - und die Aromen klar und unverfälscht wiederzugeben. Kein Wunder, dass Arnaud sowohl HACCP- und IS O-zertifiziert ist. Zutaten: Schwein (Fett, Fleisch), Geflügelleber (38%), Milch, Eier, Salz, Cognac (1%), Gewürze, natürliche Aromen Nährwerte pro 100g Brennwert 295 kcal = 1221 KJ Fette: 26,5 g davon gesättigte Fettsäuren: 10,4 g Kohlenhydrate: 0,61 g davon Zucker: 0,38 g Eiweiß 13,4 g Salz 1,57 g

5,95 €*